Maschinenprüfung

Prüfung elektrischer Maschinen nach DGUV V3 & E-Check,
TRBS 1203 und BetrSichV |
DIN VDE 0113 und DIN EN 60204-1

Prüfung elektrischer Maschinen

Wenn die Prüfung einer Maschine ansteht, ist Prüfinstitut Bertsch der richtige Ansprechpartner. Wir berücksichtigen hierbei alle DIN VDE 0113 Inhalte genau und sorgen dadurch für eine ordnungsgemäße Umsetzung.​

Die Maschinenprüfung ist ein Thema, mit dem sich viele Unternehmen aus Industrie und Handwerk regelmäßig auseinandersetzen müssen. Die Prüfung elektrischer Maschinen ist notwendig, um eine hohe Sicherheit in Ihrem Betrieb zu gewährleisten. Das kann lebensbedrohliche Unfälle verhindern. Darüber hinaus ist die Maschinenprüfung gesetzlich vorgeschrieben. Das ist in Vorschrift 3 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV V3) festgehalten. Diese hat verbindlichen Charakter. Halten Sie sich nicht an diese Vorgabe, drohen erhebliche Konsequenzen. Das zeigt, dass jeder Betrieb, der elektrische Maschinen verwendet, eine solche Elektrogeräteprüfung durchführen lassen muss. Dabei muss eine Elektrofachkraft mit einer entsprechenden Ausbildung die elektrischen Betriebsmittel prüfen. Grundsätzlich ist es vorgeschrieben, alle elektrischen Anlagen regelmäßig prüfen zu lassen. Für die Durchführung gibt es allerdings unterschiedliche Normen, je nachdem, ob es sich dabei um ortsveränderliche elektrische Geräte, um die Elektroinstallationen in einem Gebäude oder um fest installierte elektrische Maschinen handelt. Die Maschinenprüfung bezieht sich nur auf diesen letzten Aspekt. Der Ablauf dieser Prüfung ist durch die Norm EN 60204 vorgegeben. Bei Prüfinstitut Bertsch bieten wir Ihnen hierfür einen passenden Service an.

Gründe für die Maschinenprüfung

Elektrische Maschinen

Prüfung elektrischer Maschinen mit Prüfinstitut Bertsch

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen und kompetenten Partner für die Prüfung elektrischer Maschinen sind, dann sind Sie bei Prüfinstitut Bertsch genau richtig. Unser Unternehmen ist bereits seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig und wir verfügen über Elektrofachkräfte, die alle Anforderungen erfüllen, die die technischen Regeln für die Prüfer vorgeben. Das bedeutet, dass Sie damit Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und außerdem von zuverlässigen Ergebnissen profitieren. Unsere Arbeitskräfte sind darüber hinaus schnell vor Ort und stimmen die Prüfung so mit Ihnen ab, dass sie Ihren laufenden Betrieb so wenig wie möglich beeinträchtigt. Die Maschinenprüfung stellt dabei eines unserer Spezialgebiete dar. Viele unserer Mitarbeiter prüfen tagtäglich industrielle Anlagen sowie alle elektrischen Betriebsmittel, die dabei zum Einsatz kommen. Das gewährleistet eine hohe Sachkenntnis und eine schnelle und reibungslose Umsetzung.

360° Prüfservice​

Planung, Ausführung, Messdatenanalyse & Dokumentation.

Regional in Ihrer Nähe

Deutschlandweite Prüfungen und somit ein Prüfpartner für alle Standorte in der Republik.

Zuverlässiger Service

Reibungslose Prüfabläufe während des normalen Tagesgeschäftes ohne lange Ausfallzeiten (auch zu versetzen Zeiten oder nachts möglich).

Gerichtsfeste Prüfprotokolle

Aufrechterhaltung des Versicherungsschutz durch gerichtsfester Prüfprotokolle.

Vorort-Planungsgespräch

Ein kostenloses Vor-Ort Planungsgespräch mit einem unserer Mitarbeiter.

Spitzenpreis-Garantie

Spitzenpreis-Garantie durch hohen Spezialisierungsgrad. Keine Anfahrtskosten für Betriebe innerhalb Baden-Württembergs.

Prüffristenüberwachung

Garantierte Einhaltung der gesetzlichen Prüffristen durch Prüffristenüberwachung.

Kunden-Login

Digitale Sicherung der Messwerte und Dokumente in einer Online-Datenbank.

Qualifizierte Mitarbeiter

Wir arbeiten ausschließlich mit eigenen, ausgebildeten Elektrofachkräften um maximale Servicequalität und Kundenzufrieden zu gewährleisten.

Ablauf einer Maschinenprüfung

DGUV V3 Prüfung Ablauf

Der erste Schritt bei der Prüfung elektrischer Maschinen besteht immer in einer gründlichen Bedarfsermittlung. So stellen wir fest, welche Dienste Sie genau benötigen. Auf dieser Grundlage erstellen wir dann ein individuelles Angebot für die Elektroprüfung. Dieses können Sie dann in aller Ruhe prüfen und uns anschließend mitteilen, ob Sie die Prüfung der elektrischen Anlagen bei uns in Auftrag geben möchten. Geben Sie die Zustimmung, erstellen wir zunächst einen genauen Plan für die Prüfung der elektrisch betriebenen Maschinen und setzen diesen anschließend schnell und zuverlässig in Ihrem Betrieb um. Im Anschluss daran erstellen wir ein Prüfprotokoll, das alle Ergebnisse detailliert aufführt. Falls Nachbesserungen notwendig sind, ist dies hier ebenfalls vermerkt. Wir bieten Ihnen außerdem eine persönliche Nachbesprechung der Prüfung an. Dabei erklären wir Ihnen die Ergebnisse und erörtern gemeinsam, ob weitere Maßnahmen notwendig sind. Abschließend bieten wir Ihnen einen automatischen Überwachungsservice für die Prüffristen an. Das stellt sicher, dass Sie nicht vergessen, Ihre elektrischen Betriebsmittel rechtzeitig prüfen zu lassen. So müssen Sie sich nicht um diese Aufgabe kümmern. Zusammengefasst bieten wir Ihnen einen komfortablen Komplettservice für die Prüfung Ihrer Betriebsmittel nach DGUV V3 an.

Das sagen unsere Kunden
“Prüfinstitut Bertsch GmbH war unter allen Anbietern der Wirtschaftlichste. Da haben wir sogar gleich einen Vierjahresvertrag vereinbart.”
Julia Butsch
Finanzverwaltung, Stadt Neuenstadt
“Wir haben die Prüfungen seither selber mit internen Mitarbeitern erledigt. Aber seit wir Prüfinstitut Bertsch GmbH beauftragt haben, haben wir endlich Rechtssicherheit. Zudem konnten wir so auch das Haftungsrisiko vollständig nach extern verlagern.”
Gerhard Sailer
Sicherheitsbeauftragter, Stadtwerke Bad Friedrichshall
“Was für uns am Ende zählt sind streitstabile Messprotokolle, die im Schadensfall von der Versicherung und der Berufsgenossenschaft auch akzeptiert werden. Prüfinstitut Bertsch GmbH macht das echt professionell und um die rechtzeitige Folgeprüfung muss ich mich auch nicht mehr kümmern, das überwachen die.”
André Kern
Büroleitung, Debeka Versicherungen
“Als Bankhaus betreiben wir naturgemäß ein sehr sensibles Geschäft. Da die Prüfer auch in Tresor- und Serverräume müssen, suchen wir uns unsere Geschäftspartner ganz gezielt aus. Das Team vom Prüfinstitut Bertsch GmbH war dabei unser Favorit und arbeitete äußerst diskret. Wir denken über einen 4-Jahres-Kontrakt nach.”
Marc Freudenthaler
Betriebsservice, Volksbank Heilbronn eG
“Mir war wichtig, dass vor allem die Betriebsabläufe nicht gestört werden. Die Abwicklung war beinahe geräuschlos, unauffällig und fast unsichtbar. Alle Erwartungen erfüllt. Gerne wieder.”
Udo Hübner
Steuerberater, Heilbronn
“Bei unserem kostenintensiven Maschinenpark ist eine fachkompetente Überprüfung dauerhaft unerlässlich. Mit dem Unternehmen Prüfinstitut Bertsch GmbH haben wir einen Partner gefunden, der unserem Qualitäts- und Servicegedanken entspricht und uns stets auf dem aktuellen Stand der Technik hält.”
Ender Kavakli
Druckereileitung, Nussbaum Medien St. Leon-Rot
“Die Beanstandungsquote bei der Erstprüfung lag bei 9%, nie im Leben hätte ich gedacht, dass quasi jedes elfte Gerät ein potentielles Risiko darstellt. Nach der Folgeprüfung waren es nur noch 1,8%, damit konnte sogar die Versicherung leben.”
Christian Hörsch
ChriGeschäftsführer, GO! Express & Logistics Heilbronn GmbH
Ihr Kontakt zu uns

Ob Prüffristen, Leistungen oder Services – wir beraten Sie gerne rund um alle Anliegen zum Thema DGUV- Vorschrift 3.

Häufig gestellte Fragen zur Maschinenprüfung

Was fällt unter den Begriff Maschinenprüfung?

Die Maschinenprüfung ist für alle elektrischen Betriebsmittel notwendig, die über einen eigenen Antrieb, über eigene Sicherungen oder über eine Not-Halt- beziehungsweise eine Not-Aus-Funktion verfügen. Das zeigt, dass die Vielfalt hierbei sehr groß ist. Eine solche Prüfung ist für kleine Geräte wie eine Standbohrmaschine genauso erforderlich wie für große computergesteuerte Systeme. Dieser Begriff bezieht sich allerdings nur auf fest installierte Anlagen. Ortsveränderliche Geräte wie eine Bohrmaschine oder eine Kaffeemaschine erfordern eine andere Art der Elektrogeräteprüfung – auch wen deren Name suggeriert, dass es sich dabei ebenfalls um eine Maschine handelt.

Was ist die Norm EN 60204 (DIN VDE 0113)?

Die Prüfung elektrischer Maschinen muss nach einem festen Plan erfolgen. Dieser ist ein einer entsprechenden Norm festgehalten. Diese trägt im Fall der Maschinenprüfung die Bezeichnung EN 60204. Dabei handelt es sich um eine europäische Norm. Diese ersetzte 2019 die deutsche Norm DIN VDE 0113. Danach waren für eine Übergangsfrist von zwei Jahren beide Normen gültig. Diese ist jedoch mittlerweile abgelaufen. Allerdings bestehen nur minimale Unterschiede zwischen EN 60204 und DIN VDE 0113.

Was wird bei einer Maschinenprüfung geprüft?

Alle Schritte, die die Elektrofachkraft bei der Prüfung elektrischer Maschinen durchführen muss, sind in der Norm EN 60204 detailliert aufgeführt. Das beginnt in der Regel mit einer Kontrolle, ob die technische Dokumentation mit der tatsächlichen Ausrüstung der Maschine übereinstimmt. Danach erfolgt eine Sichtprüfung, bei der grobe Schäden ermittelt werden. Darauf folgt dann eine detaillierte Prüfung der elektrischen Betriebsmittel. Dabei werden beispielsweise die Schutzleiterwiderstände und die Isolationswiderstände kontrolliert.

Wann muss eine Maschine geprüft werden?

Die Maschinenprüfung ist vor der Inbetriebnahme des entsprechenden Betriebsmittels zwingend vorgeschrieben. Ohne vorherige Kontrolle ist die Verwendung der Maschine nicht zulässig. Dabei ermittelt der Prüfer auch die individuelle Gefahrensituation. Auf dieser Grundlage legt er dann fest, wann die nächste Prüfung erforderlich ist. In der Regel beträgt das Prüfintervall vier Jahre. Allerdings sind manchmal auch kürzere Fristen notwendig. Hierbei handelt es sich um eine Wiederholungsprüfung. Das bedeutet, dass sie diese immer wieder erneut durchführen müssen. Bei jeder weiteren Prüfung wird die Frist bis zur nächsten Kontrolle dann erneut ermittelt.

Was passiert bei Unterlassung der Maschinenprüfung?

Die Folgen bei einer Unterlassung der Maschinenprüfung sind schwerwiegend. Zum einen drohen Bußgelder und Strafen. Zum anderen verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz bei einem Elektrounfall. Überprüfen Sie Ihre elektrische Ausrüstung nicht regelmäßig, steigt außerdem das Risiko für Ausfälle der Maschinen.

Was passiert bei Nichtbestehen einer Maschinenprüfung?

Sollte eine Maschine die Prüfung nicht bestehen, sind Sie dazu verpflichtet, sie sofort stillzulegen und alle Beanstandungen zu beheben. In unserem Prüfprotokoll halten wir alle Mängel fest, die wir bei der Kontrolle der Maschine festgestellt haben. Das bietet Ihnen eine Hilfestellung bei den Reparaturen. Sobald diese abgeschlossen sind, müssen Sie eine erneute Prüfung in Auftrag geben. Nur wenn diese erfolgreich ist, dürfen Sie die Maschine wieder in Betrieb nehmen.

Wer darf die Maschinenprüfung durchführen?

Die Vorgaben darüber, wer die Prüfung elektrischer Maschinen durchführen darf, sind in einem Zusatz zur DGUV V3 enthalten. Darin ist beispielsweise vorgegeben, dass es sich beim Prüfer um eine Elektrofachkraft mit einer entsprechenden Ausbildung handeln muss. Darüber hinaus gibt die Norm vor, dass eine längere Berufserfahrung im Bereich der Wartung und Installation elektrischer Anlagen und Betriebsmittel vorhanden sein muss. Es ist hingegen nicht vorgegeben, dass es sich hierbei um einen externen Prüfer handeln muss. Wenn eine Arbeitskraft in Ihrem Betrieb alle Anforderungen der Norm erfüllt, können Sie die Kontrolle auch intern durchführen. Das bedeutet jedoch, dass die Haftung in diesem Bereich weiterhin in Ihrem Unternehmen verbleibt. Beauftragen Sie hingegen unseren Fachbetrieb mit der Elektroprüfung Ihrer Maschinen, übernehmen wir auch die Haftung.

Was sind Prüfplaketten?

Nachdem die Überprüfung der elektrischen Anlagen und Maschinen erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Prüfplakette von uns. Diese können Sie direkt an der Maschine anbringen. Das führt dazu, dass auf den ersten Blick ersichtlich wird, dass es sich hierbei um ein geprüftes Betriebsmittel handelt. Das ist ein unmissverständliches Zeichen für eine hohe Sicherheit und für eine korrekte Funktionsweise. Darüber hinaus ist darin eingetragen, wann die nächste Kontrolle ansteht. So vergessen Sie den Termin nicht. Die Prüfplakette alleine ist jedoch kein Nachweis dafür, dass die Maschine korrekt geprüft wurde. Darüber hinaus müssen Sie stets das Prüfprotokoll aufbewahren und bei Bedarf vorzeigen.

Welche Angaben müssen im Prüfprotokoll enthalten sein?

Das Prüfprotokoll enthält alle Informationen rund um den Ablauf der Elektroprüfung für Ihre Maschine. Darin sind alle Maßnahmen aufgelistet, die wir dabei durchgeführt haben. Das stellt sicher, dass der Ablauf der Norm entsprochen hat. Darüber hinaus halten wir alle Ergebnisse darin fest. Sollten dabei Beanstandungen aufgetreten sein, sind Sie dazu verpflichtet, die entsprechenden Probleme so schnell wie möglich zu beheben. Darüber hinaus geben wir noch weitere Empfehlungen ab, die zur Sicherheit und zu einer korrekten Funktionsweise Ihrer elektrischen Ausrüstung beitragen. In diesem Fall können Sie jedoch selbst entscheiden, ob Sie diese umsetzen. Schließlich enthält das Prüfprotokoll eine Gefahrenbeurteilung und darauf basierend den genauen Termin, wann Sie die Wiederholungsprüfung erneut durchführen müssen.

Wie viel kostet die Prüfung elektrischer Maschinen?

Der Preis für die Elektroprüfung einer Maschine kann ganz unterschiedlich sein. Das hängt stets von der Beschaffenheit des entsprechenden Betriebsmittels ab – und damit mit dem Aufwand für die Prüfung nach DGUV V3. Bei kleinen elektrisch betriebenen Maschinen liegen die Kosten häufig nur bei rund 40 Euro. Bei größeren Anlagen mit umfassender elektrischer Ausrüstung können die Kosten hingegen mehr als 700 Euro betragen.

E-Check und DGUV V3
360° Prüfservice
 

Wir sorgen dafür, dass dem Schutz und der Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und Betriebseinrichtungen nichts im Wege steht!

Angebot anfordern
Sie haben Fragen?
Riedle + Bertsch berät Sie gerne.
Alle Einzelheiten zur Einwilligungserklärung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Telefonische Beratung

Ob Prüffristen, Leistungen oder Services – wir beraten Sie gerne telefonisch rund um alle Anliegen zum Thema DGUV- Vorschrift 3.

DGUV V3 Prüfinstitut
Riedle + Bertsch GmbH
Carl-Zeiss-Str. 4
74172 Neckarsulm

Kontaktformular
Sie haben Fragen?
Riedle + Bertsch berät Sie gerne.
Alle Einzelheiten zur Einwilligungserklärung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.